www.umweltschutz-vegetation-agrar.de
Navigation




Der Rhein


Trotz seiner Weinberge und Burgen kann man nicht umhin, festzustellen, dass der Rheinstrom als Ökosystem nicht mehr viel taugt.

Der Rhein als Lebensraum



Das Flussregime am Unteren Mittelrhein


Auch mittelhohe Hochwasser wie das von 2011 sind für die Anwohner des Rheins recht unangenehm, doch wird ihre Frequenz vermutlich zunehmen:

Hochwasser und Klimawandel am Unteren Mittelrhein

Welche Gegenmaßnahmen sind zu treffen?



Niedrigwasser sind für die Anwohner eher angenehm, beeinträchtigen aber die Schifffahrt. Auch ihre Frequenz wird vermutlich zunehmen.

Niedrigwasser 2015




Regionales vom Unteren Mittelrhein


Auch am Unteren Mittelrhein ist das Flusstal noch recht eng:

Der Rhein bei Bad Breisig



Der Duchbruch durch das Mittelgebirge ist ein sehenswerter Landschaftsbestandteil.

Die Hauptterrasse des Rheintales bei Bad Breisig



Eine benachbarte Beckenlandschaft ist stark technifiziert und automobilisiert worden mit entsprechenden Folgen:

Das Neuwieder Becken



Lokale Katastrophen


Die Umwandlung der Natur in einen Friedhof könnte auch einmal als Katastrophe und nicht als umweltbewusstes Handeln dargestellt werden:

Friedhofsruhe für einen Stadtwald ...



Und Heimtückisch an Weiberfastnacht machten böse Baumpfleger auch

einer sehenswerten Allee den Garaus !



Atomkraft als "Brückentechnologie" auf tektonischen Risikostandorten -

das stillgelegte Atomkraftwerk Mühlheim-Kärlich.



Das Neuwieder Becken und das Rheintal bei Bad Hönningen sind stark urbanisiert. Ein ähnlicher Verdichtungsraum entwickelt sich im

unteren Bereich des Ahrtales.